Am 24.09.2017 ist unser langersehnter B-Wurf angekommen. Es war eine lange Nacht und ein noch längerer Tag. Zorga hat insgesamt 13 Welpen ausgetragen. 9 stramme Buben und 4 noch strammere Mädels umfasst nun unser B-Wurf.

Ich danke meiner Freundin Heike und meiner Freundin und Züchterkollegin Bettina Schalk (www.southafricanroots.de) und unserer Tochter Helen, welche uns als Hebammenteam zur Verfügung standen. Zusammen mit Zorga waren wir schon bald nach einsetzen der Wehen ein eingespieltes Team.

Der erste Welpe war eine Hündin mit 510 g Geburtsgewicht (Frau Lila), sie hat sich viel Zeit gelassen und kostete Zorga viel Kraft sie endlich auf die Welt zu bringen. Danach ging es erstmal Schlag auf Schlag, nach 7 Welpen gab es eine ausgedehnte Verschnaufspause, bevor es dann nach einiger Zeit weiter ging. Es folgten nochmal 6 Welpen.

Das in der Wurfkiste geschäftige und manchmal sehr hektischeTreiben während der Geburt ist nun auf ein ruhiges, langsames und harmonisches miteinander kuscheln, putzen, schlafen, trinken runtergefahren. Zorga hat sich während der Geburt und den manchmal damit verbundenen Unwegbarkeiten unglaublich gut geschlagen. Trotz ihres jungen Alters von drei Jahren war sie sehr souverän im Umgang mit all den neuen Gegebenheiten. Es lief nicht immer alles nach Plan, aber Zorgas immer zuversichtliche Einstellung, ihr manchmal bestimmender Blick, ihr bedingungsloses Vertrauen und ihre zu jedem Zeitpunkt gegebene Gelassenheit waren eine große Hilfe und haben viele Dinge einfacher gemacht.

Sofie macht sich nicht nur jetzt als ausgezeichnete Welpenhilfe und einfühlsame Pflegerin von Zorga unbezahlbar, sondern sie hat sich, während der Geburt, vor der Wurfkiste, als unbezahlbarer Indikator rausgestellt.
Hat sie gelassen davor gesessen, wußten wir, dass der nächste Welpe noch nicht so schnell kommen würde. Wurde sie jedoch unruhig und penedrant quengelig, so wußten wir, dass der nächste Welpe unmittelbar zur Welt kommen würde. Das nenne ich mal eine wirkliche „Instinktsicherheit“ par excellence!

Ich freue mich auf die Einzelvorstellung der wilden 13 in den nächsten Tagen…

Noch während der Geburt hatten wir einige Male Kontakt mit Alex und unserem Deckrüden Rio. Sie genießen noch ihren wohlverdienten Urlaub in Holland. Rio ist ein augeprägter Wasserliebhaber und auch die kühleren Temperaturen haben ihn nicht davon abgehalten, stundenlang das kühle Nass auszunutzen.