Turnierhundesport

Unser Werdegang im Turnierhundesport:

Von der Welpenstunde sind wir über die Basisausbildung des Grundgehorsams in den Turnierhundesport aufgestiegen.

Sofie war schon als Junghund äußerst erpicht darauf, Hürden und Hindernisse zu überspringen.

Wenn es darum ging, in der Hundeschule durch einen Reifen zu springen, nahm Sofie oft den Weg über den Reifen hinweg, als wenn es das normalste von der Welt ist, über ihn zu springen.

Schnell begriff Sofie, dass aufgebaute Hürden übersprungen, Tunnel durchlaufen und Brücken überquert werden müssen.

All das stellte für sie kein Problem dar.

Mit unglaublicher Leichtigkeit, Schnelligkeit und dem nötigen Scharfsinn meisterte Sofie die Übungsstunden.

Sie geht für einen Ridgeback hoch motiviert, mit viel Engagement und Ehrgeiz an ihre Aufgaben heran, so dass wir im April 2010 die Begleithundeprüfung erfolgreich durchlaufen haben und konnten somit in den Turnierhundesport einsteigen.

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

.

.

.

.

.

.

.

.

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Unsere Leidenschaft Turnierhundesport

Der Vierkampf

Der Vierkampf besteht – wie es der Name schon vermuten lässt – aus vier Disziplinen.

Dazu gehören eine Gehorsamsübung, der Slalom-, Hürden- und Hindernislauf.

Im Gehorsam müssen je nach Leistungsklasse Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz-, Steh- und Platzübung gezeigt werden.

Bewertet wird nach einem Punkteschema, nach dem maximal 60 Punkte erreicht werden können.

Sportlich geht es dann in den Laufübungen zu. Im Slalomparcours bewältigen Hund und Mensch auf einer Strecke von 75 Metern insgesamt sieben Tore im Zick-Zack-Kurs.

Der Hürdenlauf  verlangt Schnelligkeit und Koordination, denn hier muss das Team auf sechs Beinen nicht nur drei Hürden von 40 cm Höhe überspringen, nein, beim Sprung darf der Hund weder deutlich hinter noch vor dem Zweibeiner sein.

 

Die Laufstrecke beträgt je nach Leistungsklasse 80 oder 2 x 50m.

Im Hindernislauf warten auf den Vierbeiner zwei Hürden, die A-Wand, ein Tunnel, Steg und Reifen, sowie eine Tonne und ein Hoch-Weitsprung.

Während der Hund diese Hindernisse nehmen muss, spurtet der Zweibeiner 75 Meter parallel neben der Hindernisbahn.

Die Laufzeiten werden gestoppt und gehen ebenso in die Gesamtpunktzahl ein, wie das Resultat des Gehorsamsteils und die Fehler für das Auslassen von Slalomtoren, Hindernissen oder das Reißen von Stangen.

.

Geländelauf

Angeboten werden Wettkämpfe über 2000 und 5000 Meter, entscheidend ist die Zeit.

Die Laufstrecke, häufig durch Wald und Flur und selten asphaltiert, wird mit angeleintem Hund bewältigt.

 

Hierbei darf der Hund an normaler Leine geführt werden oder in einem Joggergurt und Bauchgurt, mit dem er seinen Hundeführer ziehen kann.

Auch hier sind – wie in den anderen Disziplinen – Gehorsam und sozialverträgliches Verhalten des Hundes Grundlage für Spaß und Erfolg.

CSC

Der CSC (Combinations Speed Cup) setzt sich aus den – allerdings verkürzten und neu kombinierten – Laufdisziplinen des Vierkampfes zusammen.

Mit dem Frankfurter Kreisel und der Mühlacker Harfe werden außerdem zwei zusätzliche Geräte in den Parcours eingebaut. Der CSC ist ein Mannschaftswettbewerb und besteht aus drei Sektionen, die von drei Teams als Staffel durchlaufen wird.

Auch hier wird die Laufzeit gestoppt.

Als Fehler gelten das Auslassen von Slalomtoren, Hindernissen, das Reißen von Stangen oder ein Frühstart von Hund oder Hundeführer.

Titel & Ehrungen

Vereinsmeister 2010
DVG Recklinghausen (2000m Geländelauf weiblich)

Vereinsmeister 2012
DVG Recklinghausen (5000m Geländelauf w.)

Vereinsmeister 2013
DVG Recklinghausen (5000m Geländelauf w.)

Vereinsmeister 2014
DVG Recklinghausen (5000m Geländelauf w.)

Vereinsmeister 2015
DVG Recklinghausen (5000m Geländelauf w.)

Vereinsmeister 2015
DVG Recklinghausen (Vierkampf III w.)

Sportlerin des Jahres 2015
(Vierkampf III weiblich)

Renaissance Cup Sieger 2014
MV DVG Recklinghausen im Vierkampf III (Team Schröder/Schreiter/Koller)

Renaissance Cup Sieger 2015
MV DVG Recklinghausen im Vierkampf III (Team Schröder/Schreiter/Koller)

Kreismeister CSC 2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017
KG Vest-Recklinghausen (Team Schröder/ Schreiter/ Koller)

DVG Landesmeister Juni 2016
5000m Geländelauf Frauen

DVG Kreismeister Juni 2017
5000m Geländelauf Frauen

DVG Landesmeister Juni 2017
5000m Geländelauf Frauen

Ergebnisse

MV Recklinghausen, 25.10.2015

Vierkampf 3: 1. Platz (AK35w), 258 Ges.Pkt.

CSC Mannschaftslauf: 1. Platz 62 sec.

5000m Geländelauf: 2. Platz 23:40 min.

DVG Brambauer, 20.09.2015

Vierkampf 1 1. Platz (AK14w) 38 Pkt. UO/ 216 Ges.Pkt.

 

BSP Schwanewede, 25.07.2015

Vierkampf 3: 8. Platz (AK35w) 46 Pkt. UO/ 260 Ges.Pkt.

DVG Olfen, 28.06.2015

Vierkampf 3:  1. Platz (AK35w) 48 Pkt. UO/ 258 Ges.Pkt.

DVG Wersepfote Ahlen, 14.06.2015

Vierkampf 3, Landesmeisterschaft 2. Platz (AK35w)
3. Platz Gesamtwertung Landesmeisterschaft 48 Pkt. UO/ 260 Ges.Pkt.
Quali BSP/ Landesvergleich

DVG Wickede - Asseln, 24.05.2015

Shorty 1. Platz      10er Zeit (im Team)

Vierkampf 3      1. Platz 50 Pkt. UO / 262 Ges.Pkt.

DVG Marl-Frentrop, 10.05.2015

Vierkampf 3      3. Platz 51 Pkt. UO / 257 Ges.Pkt.

MV Recklinghausen, 18.04.2015

CSC Mannschaftslauf      1. Platz Kreismeister,  60 sek.

5000m Geländelauf      3. Platz 22:57 min.

Vierkampf 3     2. Platz 44 Punkte UO / 257 Gesamtpunkte

Videos & Galerie

Video von Sofies Siegeslauf beim Dreikampf im Oktober 2010

weiter zur Galerie „Turnierhundesport

BH Prüfung bestanden am 17.04.2010